Telefon: +43 (0) 664 - 102 999 3

Gebrüder Moped

Nennt eure Kinder nicht Ernst
Ein Kabarett-Solo mit Störfaktor

Regie: Petra Kreuzer
Premiere: 14.03.23 – Wien / CasaNova

Pressetext:
Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zum Besuch dieses Kabarettprogramms! Die Mitnahme jeglichen schlechten Gewissens ist dem Publikum untersagt. Allfällig auftretender Bedarf an Skrupel, Befangenheit oder Schuldbewusstsein während Ihres Aufenthalts wird vom Hause Moped gedeckt. Im Konkreten von Franz, dem einen der Gebrüder.

Sein schlechtes Gewissen hat ausgedient. Er hat die Schnauze voll und schmeißt seinen Bühnenbruder Martin kurzerhand, hochkant und gewissenlos raus. Franz Moped tut endlich das, was er immer schon wollte: ein Soloprogramm spielen.

Recht hat er. Denn wenn Wirtschaft und Politik in Zeiten von globalen Krisen und lokalen Katastrophen die Verantwortung des Handelns auf den einzelnen Menschen abwälzen, müssen Entscheidungen eigenverantwortlich getroffen werden: Alkohol oder Psychopharmaka?

“Ich weiß, dass mein Tun langfristig falsch ist, mache es aber mittelfristig trotzdem, weil es mir kurzfristig egal ist”, sagt der Franz. Und alles könnte sogar irgendwie gut ausgehen – würde da nicht doch wieder Bruder Martin auftauchen. In einer Rolle, die für den Franz kaum unangenehmer sein könnte.

Nov302022

Gebrüder Moped: "Das Beste aus beiden Welten"

Uhrzeit19:30 - 21:30 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Kabarett Niedermair, Wien

Mrz092023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit20:30 - 22:30 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Babü, Wolkersdorf

Mrz102023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit20:00 - 22:00 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Stand Up Club, Fischamend

Mrz142023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst" / PREMIERE

Uhrzeit19:30 - 21:30 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Casanova Wien, Wien

Mrz172023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit20:00 - 22:00 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:GUGG Kulturhaus, Braunau

Mrz292023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit19:30 - 21:30 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Theater am Alsergrund, Wien

Apr132023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst" / Salzburg-PREMIERE

Uhrzeit20:00 - 22:00 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Arge Kultur, Salzburg

Apr152023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit20:00 - 22:00 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Die Bäckerei, Innsbruck

Apr222023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit20:00 - 22:00 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Kunsthaus Nexus, Saalfelden

Apr252023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit19:30 - 21:30 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Casanova Wien, Wien

Mai242023

Gebrüder Moped: "Nennt eure Kinder nicht Ernst"

Uhrzeit19:30 - 21:30 Uhr

KünstlerGebrüder Moped

Ort:Theater am Alsergrund, Wien

Pressefotos zu „Nennt eure Kinder nicht Ernst“

Foto: Christof Wagner

Foto: Christof Wagner

 

Das Beste aus beiden Welten
„Da schwingt zwischen all der Satire auch einiges an Nostalgie mit. Und bei ihren zynischen, brachialen und mitunter auch Nonsense-Schmähs blitzt immer wieder der Intellekt durch. Besonders die kleinen Gags machen großen Spaß. Im Dialog über Familie, Nachhaltigkeit, Klimaschutz oder Ängste sind die Rollen zwischen den beiden klar verteilt und werden hingebungsvoll mit Leben gefüllt.“
Wiener Zeitung, 19.12.2021

Die Gebrüder Moped Show
„Die Gebrüder Moped Show (Regie:Klaus Eckel) ist eine Art Best-of ihrer über Monate perfektionierten Gags, die mit einer neuen, nachdenklichen Schlagseite sowie Tagesaktuellem ausgestattet wurde. […] Auf der einen Seite der nachhaltig denkende Veganer mit Zukunftsängsten (Strecha-Derkics), auf der anderen der arrogante Weltuntergangsfanatiker (Stanzl). Ein Streitgespräch über Trottelfabriken im Internet – mit einem Gewinner: dem Publikum.“
Kurier, 03.03.2020

„Im neuen Kabarettprogramm (Regie: Klaus Eckel) spielen die nicht miteinander verwandten Partner Martin Strecha-Derkics und Franz Stanzl ihre brüderlichen Rollen so herzhaft und überzeugend, dass manch Zuseher ins Zweifeln kommt, ob der Bruderzwist nicht doch eine echte Grundlage hat.“
Die Presse, 06.03.2020

„In einem konfliktreich geschliffenen und spannend pointiertem Dialog diskutieren die Gebrüder Moped die Mechanismen und Grenzen ihrer politsatirischen Möglichkeiten in Zeiten von Fakt und Fake – und den richtigen Lebensweg in Zeiten von Öko und Ego. Raffiniert gemacht.“
Falter, März 2020

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.